Ausgezeichnete Wachmannstraße

Der Verein ist eine Initiative privater Anwohner, Hauseigentümer und der Geschäftsinhaber. Unser Ziel: Das Zusammenleben und die Lebensqualität des ‘Quartiers Wachmannstraße’ zu stärken und zu fördern. Der Verein ist die erste freiwillige Standortgemeinschaft Bremens mit zur Zeit ca. 130 Mitgliedern, gegründet 2001. Die Bremer Stadtkampagne 2004 zeichnete den Verein Wachmannstraße als ‘besonders vorbildhaftes Projekt’ aus. 2006 ist der Verein mit dem Verkehrsprojekt ‘Geschwindigkeitsmesstafel’ wieder nominiert worden.
Mehr zu den Projekten finden Sie hier.

Der Verein finanziert seine Arbeit durch die Mitgliedsbeiträge: Gewerbliche Mitglieder engagieren sich mit 100 Euro im Jahr, Anwohner mit 40 Euro im Jahr.
Wir kümmern uns um die Vertretung der Interessen unseres Quartiers gegenüber und mit Behörden, der Politik und Institutionen.

Die Vereinsprojekte bisher:

  • Wachmannstraßenfest: das beliebte Fest im Juli, mit Kultur, Tanz, Spiel und Spaß
  • Candlelight-Shopping: das sinnliche Einkaufsvergnügen im Advent, bei Kerzenschein, mit Musik und Kultur
  • Aufwertung der Straße – und das nicht nur durch Schönheitskosmetik
  • Wochenmarkt auf dem Benqueplatz
  • aktive Nachbarschaft
  • Bepflanzung des Grünstreifens
  • ergänzende Straßenreinigung
  • kulturelle Belebung des Stadtteils – auch in Zusammenarbeit mit dem lokalen Kulturnetzwerk ‘Schwachhauser Kulturkataster’

Zukünftige Projekte:

  • Belebung des Benqueplatzes mit Kultur und Spielflächen