Fahrradstraße Wachmannstraße

Soll der hintere Bereich der Wachmannstraße zur Fahrradstraße werden? Oder bleibt alles doch besser wie es ist?
Auf der Jahreshauptversammlung des Vereins Wachmannstraße diskutierten die Mitglieder Argumente. Eine Probeabstimmung zeigte: Es gab weder eine Mehrheit der Befürworter noch der Gegner. Der Beirat Schwachhausen wollte die Ergebnisse einer Verkehrszählung abwarten.

Fahrradstraße ist eröffnet

Seit dem 13. September 2011 ist der hintere Teil der Wachmannstraße ab Schubertstraße nun offiziell eine Fahrradstraße.
Erste Hochrechnungen seit 2012 haben ergeben, dass jährlich ca. 1 Million Radler die Wachmannstraße durchfahren und sie damit in Deutschland die Fahrradstraße mit dem höchsten Verkehrsaufkommen ist.

Artikel Weser-Kurier / 01.11.2012
Halteverbotsschilder für die Fahrradstraße

Artikel Weser-Kurier / 13.08.2012
Gefährliche Kreuzung für Radfahrer entschärft

Artikel Weser-Kurier / 23.12.2011
Anlieger in Schwachhausen fordern sicheren Schulweg

Artikel Weser-Kurier / 13.10.2011
Fahrradstraße wird gut angenommen

Artikel Weser-Kurier / 29.09.2011
Fahrradstraße pendelt sich ein

Artikel Weser-Kurier / 13.09.2011
Radfahrer haben ab sofort Vorrang

Artikel Weser-Kurier / 29.08.2011
Beiratsmehrheit für Fahrradstraße

Artikel Weser-Kurier / 14.04.2011
Sicherheit wird noch überprüft

Artikel Weser-Kurier / 10.03.2011
Planung für Fahrradstraße fertig

Artikel Weser-Kurier / 27.09.2010
Mehrheit für die Fahrradstraße

Artikel Weser-Kurier / 27.08.2010
Chancen für neue Fahrradstraße steigen

Artikel Weser-Kurier / 17.03.2010
Keine Mehrheit für die Fahrradstraße
Kontroverse Diskussion im Verein Wachmannstraße

... der gemütliche Treffpunkt für nette Menschen.
Heike Michels
Hubertus Wild- und Geflügel-Spezialitäten