Die Wachmannstrasse e.V.

So war das Candlelight-Shopping am 30. November

Trocken war es, aber kalt mit Minusgraden. So fand auch dieses Jahr wieder das traditionelle Candlelight-Shopping in der Wachmannstraße statt.

Hierzu hatte sich der Wachmannstraßenverein als Veranstalter etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Um in der Straße ein einheitliches, vorweihnachtliches Bild zu schaffen, hatte der Verein leuchtende Sterne (mit LEDs ausgestattet) erworben, die er an die Geschäftsleute zu einem Vorzugspreis verkauft hatte. Die Resonanz war überwältigend. Mehr als 70 Sterne wurden verkauft und tauchen die Straße seitdem jeden Abend in ein kleines Lichtermeer voller leuchtender Sterne. Da die Sterne auch im nächsten Advent wieder genutzt werden können, sind sie auch ein Beitrag zur Nachhaltigkeit.

In dieser Atmosphäre lockten viele Geschäfte mit besonderen Aktionen, unterstützt von kulinarischen Angeboten wie Punsch, Glühwein, Keksen, Würstchen und sogar gebratene Hühnerschlegel.

Schon morgens um 6 Uhr kamen die ersten, um die Zelte am Benqueplatz aufzubauen. Ab mittags gesellten sich dann einige Stände hinzu.

In den Zelten auf dem Benqueplatz konnten die Besucher ab 17 Uhr stimmungsvolle Musik von Joanna Scott-Douglas (irisch, schottisch, englisch) und den B’Fifties (Musik der 50er Jahre und später) hören. Dazu konnten sie sich mit Glühwein oder Punsch und Crêpes oder Pizza oder Falafel zu einem vorweihnachtlichen Plausch treffen.

Das Fest wurde auf der ganzen Straße gut besucht. Viele waren begeistert von der schönen Atmosphäre – egal ob jung oder alt. Ein gelungenes Fest.

 

Mitglied werden
"..... mein zweites Zuhause"
Gerhard Schröder
Seit 40 Jahren Postbote in der Wachmannstraße, Ehrenmitglied des Vereins